Ausbildungsmöglichkeit:
Krisen- und Notfallmanagement (M.Sc.)

Sie möchten in Ihrem Beruf eine wichtige Rolle in der Prävention und Lösung von Notfall- und Krisensituationen einnehmen? Im berufsbegleitenden Studiengang Krisen- und Notfallmanagement (M.Sc.) erweitern Sie als Mitarbeiter von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) Ihre Kompetenzen bei der inneren Gefahrenabwehr und der Bekämpfung von Unglücken und Katastrophen.

Lehrveranstaltungen / Inhalte:
Sie erwerben umfangreiches Know-how im Projektmanagement und trainieren in praktischen Einsatzübungen das Führen unter Belastung sowie Ihre persönliche Resilienz. Als Krisen- und Notfallmanager erkennen Sie Konfliktpotenziale und Möglichkeiten der optimalen Zusammenarbeit – auch in Stresssituationen – und schätzen die rechtlichen Rahmenbedingungen professionell ein. Durch eine Mischung aus Präsenzzeiten und Selbstlernphasen ist das Studium gut mit Ihrer beruflichen Tätigkeit vereinbar.

Teilnahmevoraussetzungen:
Für die Zulassung zum Studium müssen Sie u. a. einen Bachelorabschluss mit mind. 210 ECTS-Punkten nachweisen (z. B. aus den Bereichen Medizin, Therapiewissenschaften oder Verwaltungswissenschaft) und benötigen eine mind. einjährige qualifizierte Berufstätigkeit als Mediziner, in einem geregelten Gesundheitsberuf oder als Mitarbeiter einer BOS bzw. Organisation der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr. Detaillierte Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie unter
www.carl-remigius.de.

Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)

Kontakt

Carl Remigius Medical School

Limburger Straße 2
65510 Idstein

Informationen & Kontakt
Interessenten- und Bewerbermanagement
Carl Remigius Medical School
0800-7245179
beratung@carl-remigius.de
www.carl-remigius.de