Ausbildungsmöglichkeiten:
Management Ambulanter OP-Zentren
Der Betrieb von Ambulanten OP-Zentren unterscheidet sich erheblich von den Gegebenheiten in einem Zentral-OP eines Klinikums. Die hier angebotene Veranstaltung gibt den Teilnehmern einen intensiven Einblick in das erfolgreiche Management Ambulanter OP-Zentren in Theorie und Praxis. Wer wissen möchte was Ambulante OP-Zentren erfolgreich macht, ist hier richtig. Die Veranstaltung wird sehr praxisbezogen in Kleingruppen durchgeführt, um ganz individuell auf die Teilnehmer eingehen zu können.

Studieninhalte:
Grundlagen AO, Gesetzgebung, Aufbau- und Ablaufplanung, Programm-Planung Patientendurchlauf, Aufwachraum im AOZ, Personal-Planung, Grundlagen Abrechnung, Materialwirtschaft, Anästhesie, Sterilisation, Was lässt sich externalisieren, was muss externalisiert werden?

Zielgruppe:
Personen, die seit kurzem in einem Ambulanten OP-Zentrum arbeiten oder zukünftig dort arbeiten werden und dabei perspektivisch eine verantwortliche Rolle im Bereich der Organisation / des Managements einnehmen sollen. Eben-falls willkommen sind Mitarbeiter von Dienstleistern, die eng mit ambulanten OP-Zentren zusammenarbeiten.

Teilnahmevoraussetzungen:
Examen in einem Pflegefachberuf oder mindestens gleichwertige Qualifizierung.

Kosten:
€ 970,– inkl. Seminarunterlagen, Pausenverpflegung, Seminar-Getränke, zzgl. MwSt.,

Abschluss:
Zertifikat der Zentrums für OP Management, Diomedes GmbH

Termine:
A) Frühjahr 2020: (23. bis 25.03.2020)
B) Herbst 2020: (07. bis 09.09.2020)

Kontakt

DIOMEDES GmbH

Zentrum für OP Management
Postfach 1120
34209 Melsungen
Tel.: 0 561 / 574357-20
Fax: 0 561 / 574357-29
op-management@diomedes.de
www.diomedes.de